DC Value Global Equity PT

WKN A2DJU6 | ISIN DE000A2DJU61 |  Fonds
Factsheet

Aktuelle Entwicklung

Fondsprofil

Fondstyp Aktienfonds
Branche Branchenmix
Ursprungsland Deutschland
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 15.01.2018
Fondsvolumen 65,54 Mio. EUR

Größte Positionen

MICROSOFT DL-,00000625 8,50 %
AMAZON.COM INC. DL-,01 8,47 %
ALPHABET INC.CL.A DL-,001 8,42 %
APPLE INC. 6,88 %
Sonstiges 67,73 %

Performance

Zeitraum vor AGA nach max. AGA
1 Jahr +23,31 % +17,37 %
3 Jahre p.a. +10,73 % +8,93 %
5 Jahre p.a. +12,62 % +11,54 %
52W Hoch:
187,4400 EUR
52W Tief:
148,3700 EUR

Konditionen für Handel via KAG

Transaktionsentgeld 5,00 %
Sparplan Nein
Managementgebühr 1,21 %
Annahmeschluss -

Fonds Prospekte

2023 Basisinformationsblatt (21.09.23)
2023 Rechenschaftsbericht (31.03.23)
2022 Halbjahresbericht (30.09.22)
2022 Key Investor Information (11.04.22)
2022 Verkaufsprospekt (01.04.22)

Fondsstrategie

Ziel einer Anlage im Fonds ist eine überdurchschnittliche Wertentwicklung bei einem im Wettbewerbsvergleich moderaten Risikoprofil. Der Fonds ist ein Aktienfonds, der den Fokus auf die Auswahl von qualitativ hochwertigen Unternehmen richtet. Das Anlegeuniversum des Fonds besteht im Wesentlichen aus Standardwerten des europäischen sowie US-amerikanischen Raumes sowie aus europäischen Mid- und Small-Caps. Der Fonds investiert in einer Bandbreite von 51 bis 100% in Aktien, wobei der Investitionsgrad in der Regel bei über 90% liegt, um die Chancen der Kapitalmärkte nutzen zu können. Eine Aktienallokation in Richtung der unteren Bandbreite ist nur in besonderen Kapitalmarktsituationen mit nicht gerechtfertigten hohen Bewertungen der im Portfolio befindlichen Aktien denkbar. Bei der Aktienauswahl konzentriert sich der Fonds auf die langfristige Anlage in angemessen bewertete Unternehmen. Entscheidend für die Bewertung sind dabei die nachhaltigen Perspektiven der Unternehmen im Vergleich zu der jeweiligen Peergroup. Im Fokus stehen Unternehmen mit einem bewährten Geschäftsmodell, ausgeprägter Eigentümerorientierung und solider Bilanz. Bei der quantitativen Analyse werden Kriterien wie stabile Gewinnmargen, attraktive Kapitalrenditen, mäßige Verschuldung und die fortwährende Fähigkeit zur Free Cash Flow Generierung berücksichtigt. Bei dem qualitativen Analyseprozess wird insbesondere das zugrunde liegende Geschäftsmodell bezüglich seiner Attraktivität und der Verteidigbarkeit bestehender Wettbewerbsvorteile sowie immaterielle Werte wie Markenstärke oder Netzwerkeffekte untersucht und bewertet. Im Rahmen des Investmentprozesses werden ESGKriterien (,,Environment, Social und Governance") berücksichtigt, anhand derer die Emittenten bewertet werden. Dabei werden externe ESG-Ratings mit in den Bewertungsprozess einbezogen, wobei Unternehmen mit einem schlechten ESG-Rating nicht zwangsläufig ausgeschlossen werden. Emittenten, welche nach Ansicht des Fondsmanagers in den Bereichen kontroverse Waffen (Streumunition, Antipersonenminen oder chemische Waffen) oder wesentlich in der Rüstungsindustrie tätig sind oder die nach Ansicht des Fondsmanagers in erheblichem Maße gegen die Prinzipien des UN Global Compact verstoßen, werden ausgeschlossen. Der Fonds entspricht Artikel 6 der SFDR.
Fondsmanager: Holger Rech

Notizen

Loggen Sie sich in Ihren Markets plus Account ein um schnell und einfach persönliche Notizen zu Wertpapiere zu erfassen.